Um Informationen zu einer Weinlage zu erhalten, klicken Sie einfach auf den entsprechenden Namen im unteren Bild.

SchlossbergUnser Premium Weißburgunder wächst auf tiefgründigem Schwemmlandboden der Lage Schlossberg. Ertragsreduzierung von der Blüte an, vollreifes Lesegut, selektive Handlese und der individuelle Ausbau in kleinen Eichenholzfässern verleihen diesem Wein Persönlichkeit und Charakter.

MonteneubelDer Name dieser Enkircher Südlage leitet sich aus dem moselromanischen Monte „Berg“ und neubel (nievel) „in der Rodung“ ab. Erstmals fanden Weinberge aus diesem, im Volksmund genannten „neuen Berg“, im 13. Jahrhundert Erwähnung. Durch den erhöhten Eisenanteil des Bodens, erhielt der dortige Schiefer seine rötliche Farbe, der dem Riesling seinen unverwechselbaren Charakter verleiht.

SteffensbergDieser Weinberg liegt in Enkirch direkt hinter dem Weingut und wurde im 14. Jahrhundert zum ersten Mal erwähnt. Im frühen 18. Jahrhundert entdeckten die Mönche aus dem nahe gelegenen Kloster die Qualität der Südlage und tauften den Weinberg in Andenken an ihren Schutzpatron St.Stephansberg.

ZeppwingertDer Name dieser Enkircher Weinbergslage ist aus dem lateinischen Cippus (Pfahl) und aus dem deutschen Dialekt Wingert (Weinberg), abgeleitet. Diese Steillage mit blauem Devonschiefer gehört zu den ersten an der Mittelmosel,die von den Römern vor über 2000 Jahren als Pfahlerziehung kultiviert wurde.

EllergrubUnsere Enkircher Südwestlage über dem wärmespeichernden Moselstausee hieß bis zum 19. Jahrhundert aufgrund des Baum-bestandes Erlengrube. Dieser Weinberg mit über 70% Hangneigung hat wegen seiner Muldenform eine optimale Feuchtigkeits- und Nährstoffversorgung. Charakteristisch für die Ellergrub sind ihre unzähligen Schieferterrassen, die Mitte des 19. Jahrhunderts mit größtem Aufwand angelegt wurden.

GaispfadDer Trabener Gaispfad gehört mit über 80 % Hangneigung zu den steilsten Weinbergen der Mosel. Hier gedeihen auf grauem Schiefer unsere zum Teil über 100 Jahre alten wurzelechten Rieslingreben.